Verkaufshits

Information

Hersteller

Neue Artikel

Kundenbewertungen

Customer: Helena E.

From: Sweden

Comment:
Hi again.
Thank you so much for all the help and understanding regarding my first order that was sent back wirhout any warning.
I have picket up the package today and i am very glad that all of the seeds were in it.
Looking forward to spring and next summer.

Best regards
Helena

Letzte Bestellungen

  •  
    Ralitera H., Montigny Le Bretonneux
  •  
    Marco D., torino
  •  
    Luís R., Elvas
  •  
    ΚΩΣΤΑΣ Î., ΚΟΡΙΝΘΟΣ
  •  
    maria R., Bad Reichenhall
  •  
    Luana D., Barcelona
  •  
    Gemma V., Riudoms
  •  
    Arthur S., Råda
  •  
    Zoltan V., Zrenjanin
  •  
    Roland S., Auckland
  •  
    hauwelaert H., Kersbeek-Miskom
  •  
    Tihomir S., Bjelovar
  •  
    david F., famalicão
  •  
    Boukary O., BOBO-DIOULASSO
  •  
    Ανθουλα Î., ΙΩΑΝΝΙΝΑ

Lieferanten

Kein Lieferant

Angesehene Artikel

Kein Template gefunden für Modul printlabelmarker

Tamarindenbaum Samen

Neuer Artikel

Tamarindenbaum Samen (Tamarindus indica)

Preis für packung von 3 Samen.

Der Tamarindenbaum (Tamarindus indica), auch Indische Dattel oder Sauerdattel genannt, ist die einzige Art der Pflanzengattung Tamarindus in der Unterfamilie der Johannisbrotgewächse (Caesalpinioideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae).

Mehr Infos

175 Artikel

€ 2.00

Mehr Infos

Tamarindenbaum Samen (Tamarindus indica)

Preis für packung von 3 samen.

Der Tamarindenbaum (Tamarindus indica), auch Indische Dattel oder Sauerdattel genannt, ist die einzige Art der Pflanzengattung Tamarindus in der Unterfamilie der Johannisbrotgewächse (Caesalpinioideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae). Er ist in Afrika und angrenzenden Gebieten weit verbreitet und wird in vielen Gebieten angebaut.
Zweig mit gefiederten Laublättern und Blütenständen.
Der Tamarindenbaum wächst als immergrüner Baum, der Wuchshöhen von 6 bis 25 Meter erreicht. Die raue Borke ist grau bis grau-schwarz. Die Rinde junger Zweige ist behaart. Er besitzt im Alter glatte, braun-schwarze Äste.
Die gestielten, paarig gefiederten Laubblätter weisen eine Länge von 5 bis 12 (selten bis 16) cm auf und enthalten 20 bis 40 Fiederblättchen. Die unbehaarten, länglichen bis elliptischen Fiederblättchen mit abgerundeter oder abgestumpfter Spitze und ungleichmäßig rundlicher Basis weisen eine Länge von 10 bis 25 mm und eine Breite von 4 bis 9 mm auf. Die schmal eiförmigen Nebenblätter fallen früh ab.
Ausschnitt eines Blütenstandes mit Blütenknospen und offener zygomorpher Blüte.
Die achsel- oder endständigen, traubigen Blütenstände sind 1 bis 15 (selten bis 22) cm lang. Die Blütenknospen sind rot. Der Blütenbecher (Hypanthium) ist 3 bis 5 mm lang. Die Blütenhülle besteht aus vier zurückgebogenen weißen bis hellgelben Kelchblättern und drei gelben, mit roter Venatur und grünem Rand versehenen Kronblättern. Es sind nur drei fruchtbare Staubblätter vorhanden, die in ihrer unteren Hälfte miteinander verwachsene Staubfäden besitzen.
Die geraden bis gekrümmten, nahezu zylindrischen, fleischigen, braunen Hülsenfrüchte weisen eine Länge von 3 bis 15 cm und einen Durchmesser von 2 bis 3 cm auf. Im Inneren befindet sich ein sehr saueres Fruchtfleisch, das reich an Weinsäure ist . Die Früchte enthalten ein bis zehn Samen. Die kokosnuss-braunen Samen besitzen eine Größe von 11 bis 17 × 10 bis 12 mm.
Herkunft und Verbreitung
Die ursprüngliche Heimat des Tamarindenbaumes liegt in Ostafrika. Bereits in prähistorischer Zeit gelangte er nach Indien, von wo aus er als Nutzpflanze in alle trockeneren Gebiete der Tropen und Subtropen verbreitet wurde, u. a. Süd- und Ostasien, Mittelmeerraum.
Verwendung
In tropischen Regionen wird der Tamarindebaum als Zier- und Nutzpflanze (essbare Früchte) kultiviert. Das äußerst harte Holz wird in der Tischlerei verwendet, doch allein zur Nutzholzproduktion wird er aufgrund seines langsamen Wachstums nur selten angebaut.
Hülsenfrüchte und Samen.
Die Tamarinden (Hülsen) können roh gegessen oder als Würzmittel für verschiedenste Speisen verwendet werden. In asiatischen sowie südamerikanischen Regionen wird die Frucht zur Herstellung von Süßigkeiten verwendet, beispielsweise dem mexikanischen Pulparindo.
 

Anzuchtanleitung

Vermehrung:

Samen

Vorbehandlung:

mit heißem Wasser übergießen + ca. 24-48 Std. einweichen

Stratifikation:

0

Aussaat Zeit:

ganzjährig

Aussaat Tiefe:

ca. 1 cm

Aussaat Substrat:

Kokos oder Aussaat-Mix + Sand oder Perlite

Aussaat Temperatur:

ca. 25-28°C

Aussaat Standort:

hell + konstant feucht halten, nicht naß

Keimzeit:

ca. 2-4 Wochen (aber auch länger)

Schädlinge:

Spinnmilben > besonders unter Glas

Giessen:

in der Wachstumsperiode regelmäßig wässern
Copyright © 2012 Seeds Gallery - Saatgut Galerie - Galerija semena. All Rights Reserved.

 
  • Summary
  • Brand:
    Product: Tamarindenbaum Samen
    Description: Tamarindenbaum Samen (Tamarindus indica) Preis für packung von 3 Samen. Der Tamarindenbaum (Tamarindus indica), auch Indische Dattel oder Sauerdattel genannt, ist die einzige Art der Pflanzengattung Tamarindus in der Unterfamilie der Johannisbrotgewächse (Caesalpinioideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae).
    Category: Home
    Price at : 2.00 EUR
    Availability: (175 items)
    Product rating for Tamarindenbaum Samen: 5 / 5 (1 total votes, 1 total reviews)
    Visit our Google+ profile