Verkaufshits

Information

Hersteller

Neue Artikel

Kundenbewertungen

Customer: Helena E.

From: Sweden

Comment:
Hi again.
Thank you so much for all the help and understanding regarding my first order that was sent back wirhout any warning.
I have picket up the package today and i am very glad that all of the seeds were in it.
Looking forward to spring and next summer.

Best regards
Helena

Letzte Bestellungen

  •  
    Ludivine S., MONTBONNOT ST MARTIN
  •  
    Dirk B., Bergisch Gladbach
  •  
    Diana M., Setúbal
  •  
    Bruno V., Porto
  •  
    Ralitera H., Montigny Le Bretonneux
  •  
    Marco D., torino
  •  
    Luís R., Elvas
  •  
    ΚΩΣΤΑΣ Î., ΚΟΡΙΝΘΟΣ
  •  
    maria R., Bad Reichenhall
  •  
    Luana D., Barcelona
  •  
    Gemma V., Riudoms
  •  
    Arthur S., Råda
  •  
    Zoltan V., Zrenjanin
  •  
    Roland S., Auckland
  •  
    hauwelaert H., Kersbeek-Miskom

Sonderangebote

Lieferanten

Kein Lieferant

Angesehene Artikel

Kein Template gefunden für Modul printlabelmarker

Nur online erhältlich

Apfel-Rose, Japan-Rose Samen (Rosa Rugosa)

Neuer Artikel

Apfel-Rose, Japan-Rose Samen (Rosa Rugosa)

Preis für packung von 5 Samen.

Die Kartoffel-Rose (Rosa rugosa), auch Apfel-Rose, Japan-Rose oder Kamtschatka-Rose genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rosen (Rosa) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie ist ursprünglich in Ostasien verbreitet und in vielen Gebieten der Welt ein Neophyt. Rosa rugosa wächst als sommergrüner Strauch, der 

Mehr Infos

95 Artikel

Keine Treuepunkte für diesen Artikel!


€ 1.65

Technische Daten

Bio Samen :Ja
SorteJa
Handverlesene SamenJa
Mehrjährig:Ja
Resistent gegen Kälte und Frost:-40° C

Mehr Infos

Apfel-Rose, Japan-Rose Samen (Rosa Rugosa)

Preis für packung von 5 Samen.

Die Kartoffel-Rose (Rosa rugosa), auch Apfel-Rose, Japan-Rose oder Kamtschatka-Rose genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rosen (Rosa) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie ist ursprünglich in Ostasien verbreitet und in vielen Gebieten der Welt ein Neophyt.

Rosa rugosa wächst als sommergrüner Strauch, der Wuchshöhen von etwa 1,50 Metern erreicht. Er breitet sich oft durch unterirdische Ausläufer rasenartig aus. Die Kartoffelrose besitzt kurze, starke Stacheln. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind 8 bis 15 Zentimeter lang und unpaarig gefiedert mit fünf bis neun Fiederblättchen. Mit ihrer runzeligen Oberfläche erinnern die Laubblätter an Blätter der Kartoffel.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 14.

 

Die Blütezeit reicht von Juni bis September. Die leicht duftenden Blüten besitzen einen Durchmesser von 6 bis 8 Zentimetern. Die fünf freien Kronblätter sind dunkelrosafarben bis weiß. Ihre relativ großen, bis über 2 Zentimeter dicken Hagebutten färben sich bei Reife ziegelrot.

 

Nutzung

Das Fruchtfleisch der Hagebutten der Kartoffel-Rose ist ergiebiger als das der kleineren „Hunds-Hagebutten“. Es liefert Marmelade, die bei uns örtlich „Hägenmark“, „Hiefenmus“ oder „Hetschepetsche“ genannt wird.

Die zurückbleibenden Fruchtschalen und Samen werden getrocknet und zu einem aromatischen Tee aufgebrüht, der regional auch „Buttetee“ oder „Kernlestee“ genannt wird.

 

Verwendung

Da die Kartoffel-Rose sehr wenig Ansprüche an ihren Standort stellt, wurde und wird sie zum Teil noch heute gezielt angepflanzt. Auf Grund ihres Ausbreitungsverhaltens gilt die Kartoffel-Rose mittlerweile jedoch als invasiver Neophyt, dessen Anpflanzung aus Gründen des Arten- und Biotopschutzes zumindest in Landschaftstypen wie Dünen und Küstenheiden kritisch gewertet wird. Ihr hohes Regenerationspotenzial erschwert jedoch die Bekämpfung in den Gebieten, in denen sich die Kartoffel-Rose angesiedelt hat.

 

Windschutz

Die Kartoffel-Rose kennzeichnet sich durch gute Wuchseigenschaften auf extremen, auch salzbeeinflussten Standorten. Wegen ihrer auffallenden, stark duftenden Blüten und ihrer Fähigkeit, auch auf extremeren Standorten zu gedeihen, zum Teil noch heute häufig in Gärten und im Außenbereich gepflanzt. Dabei werden unter dem Namen Rosa rugosa verschiedene Varietäten und Hybriden eingesetzt. Typische Anpflanzungsorte sind beispielsweise Mittelstreifen an Autobahnen. Sie ist außerdem häufig in Windschutzhecken an der Küste, aber auch in Heckenanpflanzungen im Binnenland zu finden. Auch zur Begrünung von Kalirückstandshalden wird die Kartoffel-Rose eingesetzt. An der Ost- und Nordseeküste sowie auf den Inseln im Küstenbereich, etwa auf der der Insel Helgoland vorgelagerten Düne, ist sie teilweise landschaftsprägend. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde sie auch in großem Umfang auf den Ostfriesischen Inseln angepflanzt, wo sie zur Tarnung der Bunker eingesetzt wurde.

 

Verwendung in Gärten

Die Rosa rugosa ist winterhart, salzverträglich und anspruchslos. Sie wächst auch auf sandigen, armen Böden, auch in windigen Lagen. Auf Kalkböden vergilben die Blätter häufig durch Eisenmangel, da die Rose dort Eisen nur erschwert aufnehmen kann. Die Kartoffelrose ist gegen Krankheiten wie Rosen-Rost und Sternrußtau weitgehend unempfindlich. Diese Eigenschaften wurden im Rahmen der Rosenzüchtung auf ihre Gartenformen, die Rosa-Rugosa-Hybriden, übertragen.

 

Die Kartoffel-Rose und vor allem die neuen Gartensorten wie zum Beispiel die Sorte 'Dagmar Hastrup' werden häufig für sogenannte pflegeleichte Hausgärten empfohlen, da sie kaum geschnitten werden muss und keines Winterschutzes bedarf. Mittlerweile gibt es auch Sorten, die zur Flächenbegrünung geeignet sind, wie zum Beispiel die weiße, stark duftende Sorte 'White Roadrunner'. Diese wird lediglich 0,3 Meter hoch und bildet aufrechte Äste, die nicht überhängen; sie ist weniger pflegeintensiv als die meisten Bodendeckerrosen. Auch im Garten kann sich die Kartoffelrose durch Ausläufer seitlich verbreitern. Häufig wird deshalb eine Wurzelsperre empfohlen, um den Ausbreitungsdrang der Rose einzudämmen.

 

Ökologie

Die vegetative Vermehrung geschieht durch die unterirdischen Ausläufer, wodurch schnell großflächige, dichte Bestände entstehen können.

Die Bestäubung erfolgt beispielsweise durch Hummeln, Bienen und durch Käfer. Bienen können die Düfte von Pollen der Arten Rosa rugosa und Rosa canina unterscheiden.

Die Diasporen sind die Hagebutten, die der Verdauungsausbreitung und der Schwimmausbreitung beispielsweise durch Meerwasser unterliegen. Die Früchte werden von einer Reihe von Vögeln, darunter der Silbermöwe, gefressen; die Samen werden ausgeschieden. Die Keimung gelingt in allen Vegationstypen der Dünenlandschaft.

Sprossachsen, die vom Sand einer Düne bedeckt werden, bewurzeln sich und wachsen mit der Düne nach oben. Ebenso können aus Wurzelfragmenten ab einer Länge von 4 Zentimeter neue Pflanzen entstehen. Spross- und Wurzelteile werden ebenso wie die Früchte gelegentlich auch mit starkem Küstenwind oder Wasser über weite Strecken entlang der Küste transportiert.

 

Vorkommen

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet von Rosa rugosa reicht von den chinesischen Provinzen östliches Jilin, Liaoning sowie nordöstliches Shandong über Korea und Russlands Fernen Osten bis Japan. Sie wird in vielen Gebieten der Welt angepflanzt und gilt in weiten Bereichen als invasive Pflanze.

Die Kartoffel-Rose ist in Mitteleuropa eine frostharte Zierpflanze, die in Hecken und als Solitärstrauch kultiviert wird, seltener auch in Wildhecken an Straßen und in der Feldflur angepflanzt wird; gelegentlich ist sie ortsnah verwildert, aber kaum eingebürgert und über die Jahre örtlich einigermaßen beständig. In Südeuropa ist sie eine beständige Kulturpflanze.

 

Taxonomie

Die Erstveröffentlichung von Rosa rugosa erfolgte 1784 durch Carl Peter Thunberg. Das Artepitheton rugosa leitet sich vom lateinischen Wort rugosus für faltig, runzelig ab und bezieht sich auf das runzlige Aussehen der Laubblätter. Synonyme von Rosa rugosa Thunb. sind Rosa ferox Lawrence und Rosa pubescens Baker.

  • Summary
  • Brand:
    Product: Apfel-Rose, Japan-Rose Samen (Rosa Rugosa)
    Description: Apfel-Rose, Japan-Rose Samen (Rosa Rugosa) Preis für packung von 5 Samen. Die Kartoffel-Rose (Rosa rugosa), auch Apfel-Rose, Japan-Rose oder Kamtschatka-Rose genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rosen (Rosa) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie ist ursprünglich in Ostasien verbreitet und in vielen Gebieten der Welt ein Neophyt. Rosa rugosa wächst als sommergrüner Strauch, der 
    Category: Home
    Price at : 1.65 EUR
    Availability: (95 items)
    Product rating for Apfel-Rose, Japan-Rose Samen (Rosa Rugosa): 5 / 5 (1 total votes, 1 total reviews)
    Visit our Google+ profile

    Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...